• Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Pinterest Icon

BLOG   |   KONTAKT   |    IMPRESSUM    |    DATENSCHUTZHINWEIS

© 2019 Schneeglückchen Fotografie  |  Hochzeitsfotograf & Familienfotograf für Augsburg, Ravensburg, München, Ulm, Bayern & Baden-Württemberg

 

Hochzeitsfotograf für Augsburg, München, Allgäu und Bayern | Hochzeitsfotograf | Hochzeitsfotograf Augsburg | Hochzeitsfotograf Landsberg | Hochzeitsfotograf Donauwörth | Hochzeitsfotograf München | Hochzeitsfotograf Ulm Hochzeitsfotograf Stuttgart |  Hochzeitsfotograf Allgäu | Hochzeitsfotograf Bayern | Familienfotograf Meitingen | Familien Fotograf Augsburg | Familienshooting Augsburg | Familienshooting Landsberg | Familienshooting München | Familienreportage Augsburg | Babybauchshooting | Newbornshooting | Baby Fotografie | Pärchenshooting | Engagementshooting | Verlobungsshooting | After Wedding Shooting | Hochzeitsfotograf Ravensburg | Hochzeitsfotograf Bodensee | Babyshooting Ravensburg | Babyfotograf Ravensburg | Babyfotograf Wangen | Familienfotograf Wange


Wissenswertes / Persönliches | 23. Oktober 2019

Wunderschöne, neue Alben & Boxen für Eure Erinnerungen









 

Durch Gespräche finde ich immer wieder heraus, dass die größte Angst bei meinen Paaren schlechtes Wetter ist. Regen also, der am Hochzeitstag vom Himmel fällt und womöglich alles verdirbt, was aufwendig und mit viel Herzblut monatelang geplant wurde. Ich kann diese Sorgen absolut verstehen! Glaubt mir, das tue ich wirklich - auch wenn es für mich nichts schöneres gibt, als Herbsthochzeiten. (Wer mich bei Regen und bedecktem Himmel schonmal hat arbeiten sehen, weiß, was ich meine!)

 

Paare, die sich für eine Hochzeit in der Nebensaison entscheiden, sind sich in diesem Punkt mit mir einig: wenns regnet, dann regnets halt.

Ich möchte Euch an dieser Stelle aber trotzdem Tipps geben, was wir machen, wenn das Wetter nicht so mitspielt, wie Ihr geplant habt:

 

1. Freut Euch! | Ja, richtig gelesen: es gibt nichts schöneres, als Regen. Natürlich schränkt er manchmal ein bisschen ein und es ist nass. Aber die Bilder werden einfach so viel cooler, wenn man sich darauf einlässt und es mit guter Laune hinnimmt.
Außerdem ist es ein Irrglaube, dass Sonne immer gut ist. Gerade tagsüber wirft sie harte Schatten auf die Gesichter und gibt den Fotos oft unerwünschte, härtere Kontraste. (Weiche Abendsonne ausgenommen!)

 

2. Wahl der Location | Die meisten Locations bieten eine Alternative an, wenn z.B. der Sektempfang nicht draußen stattfinden kann. Sprecht hierzu am besten mit den Dienstleistern vor Ort oder wählt eine Location, die sowohl für gutes, als auch regnerisches Wetter Möglichkeiten für eine entspannte Feier (evtl. auch im Freien!) bietet.

 

3. Regenschirme | Es gibt mittlerweile eine große Auswahl an durchsichtigen Regenschirmen, die für Hochzeiten geeignet sind. Durch das lichtdurchlässige Material kann ich trotzdem sehr gut Portraits von Euch machen.
Ich selbst habe für Hochzeiten etliche Regenschirme, die ich mitnehme. Somit müsst Ihr nicht unbedingt welche kaufen.

 

4. Ersatz-Schuhe | Für das Portraitshooting empfehle ich ein anderes Paar Schuhe für die Braut. Diese können dann ruhig etwas schmutzig oder nass werden. Und keine Sorge: die Schuhe sieht man in den allermeisten Fällen gar nicht.

5. Eine gute Stylistin | Ich empfehle Euch, mit der Stylistin zu sprechen, welche Frisuren bei schlechtem Wetter geeignet sind. Sie wird Euch professionell beraten und die Frisur so gestalten, dass sie Euch trotz hoher Luftfeuchtigkeit den ganzen Tag hält. Empfehlungen für Stylistinnen findet Ihr übrigens auch hier: https://www.schneeglueckchen.com/hochzeitsdienstleister

 


 

6. Freut Euch! | Ja, diesen Punkt hatte ich schon. Aber es war mir ernst und ich wollte es noch einmal erwähnen. <3


 

Habt Ihr Fragen, oder möchtet Ihr ein paar Gedanken hierzu mit mir teilen? Ich freue mich immer auf Feedback oder eine Nachricht von Euch!

 

Logo2.png

Schneeglückchen
Fotografie